Wärmeerzeugung

Um den Aufwand, der für die Heizung und Warmwasserbereitung notwendig war, zu minimieren, errichteten wir im Jahr 2009 eine Hackschnitzelheizung.

 

Ein zum gleichen Zeitpunkt geplantes Haus in der Nachbarschaft, brachte uns auf die Idee, über ein Mikronetz auch den Nachbarn unsere saubere, umweltfreundliche Wärme anzubieten, was von diesen auch gerne angenommen wurde.


hackschnitzel.jpgsolarzellen.jpgsolarzellen2.jpg

 

Seither produzieren wir die Wärme für unser Bauernhaus, ein Zuhaus, die Käserei (zur Milcherwärmung und Reinigung) sowie 3 zusätzliche Haushalte mit unserem Hackschnitzelkessel, der vor allem im Sommer von 48 m² Solaranlage unterstützt wird.

 

Neben der zusätzlichen Einnahmequelle wurde der Aufwand für unsere eigene Wärmeerzeugung im Vergleich zu vorher stark reduziert.